Stefanie Linke und Jens Paul sind die Vereinsmeister 2017

Die Vereinsmeisterschaft 2017 ist Geschichte und die neuen Vereinsmeister sind gekürt.

Nach einer spannenden Vorrunde und einem wirklichen hochklassigen Finale stehen die neuen Vereinsmeister 2017 fest.

Bei den Damen wurde Stefanie „Steffi“ Linke die neue Vereinsmeisterin. Nach der Vorrunde nur auf Platz 3, kämpfte sich Steffi in der Finalrunde im ko-Modus auf Platz 1. Im „Finalspiel“ besiegte sie die Vereinsmeisterin 2016 Ines Flohr.
Durch den krankheitsbedingten Ausfall von Birgit Hufschmidt kam Tamantta Böck noch ins Finale und nutzte Ihre Chance zum erreichen des Platz 3.

Einen Start – Ziel Sieg legte bei den Herren Jens Paul auf die Bahn. Bereits nach der Vorrunde belegte Jens Platz 1. Im Finale spielte Jens dann noch einmal ganz groß auf und kam nie in die Gefahr, aus dem Finale auszuscheiden.

Die Siegerehrung wird auf unserer Vereinsweihnachtsfeier durchgeführt.

Auf diesem Weg möchte ich als Sportwart mich bei allen Teilnehmern an der Vereinsmeisterschaft für den schönen und harmonischen Wettbewerb bedanken. Es war Werbung für das Vereinsbowling und ich hoffe, dass im nächsten Jahr wieder so eine Rege Teilnahme an unserer Vereinsmeisterschaft ist.

Ein weiterer Dank geht an das Team des 10Pin Bowling in Hürth, die uns sehr gut bespielbare Bahnen zur Verfügung stellten.

Hier noch die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft

Damen

Herren

4 Gedanken zu „Stefanie Linke und Jens Paul sind die Vereinsmeister 2017

  1. Schließe mich gerne Peter an. Danke, Balu, für deine Mühe! Die VM hat wieder sehr viel Spaß gemacht. Freue mich schon auf´s nächste Jahr. 😉

    Und Glückwunsch natürlich noch mal an Steffi und Jens zum Gewinn der Vereinsmeisterschaft. Toll gemacht!

    Viele Grüße, Hanno

  2. Hallo Steffi, hallo Jens,
    von mir ganz herzliche Glückwünsche zu Euren 1. Plätzen in unserer Vereinsmeisterschaft! Gut gemacht!!!
    Hier sieht man mal wieder, dass nicht immer die „Allerbesten – die aus der NRW-Liga“ aus dem Verein die Sieger stellen.
    Außerdem finde ich die Teilnehmerzahl an unserer Vereinsmeisterschaft enorm hoch – das war nicht immer so.
    🙂 Hase

Kommentare sind geschlossen.