Bowlerin und Bowler des Jahres 2009 stehen fest

In den letzten Wochen und Tagen wurden viele Preise vergeben – von der Goldenen Kamera bis zum Grammy. Auch Deutschlands Sportler des Jahres wurden im Rahmen einer Gala geehrt.
Die Verantwortlichen in den Präsidien des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes sowie der Disziplinverbände sind der Meinung, dass auch die Leistungen unserer herausragenden Bowling- und Kegelsportlerinnen entsprechend gewürdigt werden sollen.

Die Entscheidungen bei den Wahlen in den vier Disziplinverbänden zu den Bowling- und Kegelsportler(innen) sowie bei der Wahl zum Trainer des Jahres sind nun gefallen:

In der Disziplin Bowling wurden Birgit Pöppler und Michael Krämer, die beide beim letztjährigen European Champions Cup der Bowler auf dem Treppchen standen, landeten bei der Wahl ganz vorne.

In der Disziplin Classic-Kegelsport wurde Daniela Kicker, die bei der Weltmeisterschaft 2009 mit dem Damen-Team ihren dreizehnten WM-Titel einsammelte, gewählt. Bei den Herren kam mit Jürgen Zeitler, der mit hervorragenden Leistungen zur Vize-Weltmeisterschaft der Herren-Nationalmannschaft beitrug, bei der Sportlerwahl auf Platz 1.

Ute Wachtendorf und Hans-Peter May zählen seit vielen Jahren zu den Besten auf Bohle-Kegelbahnen und werden am 26. März im Rahmen der Gala des Bowling- und Kegelsports geehrt.

Diese Gala des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes findet im DreamBowl-Palace, in Europas größtem Bowlingcenter, in Unterföhring bei München, statt. Dort werden ebenfalls die beiden Schere-Kegelsportler Yvonne Ruch und Holger Mayer ausgezeichnet, da sie nicht nur bei den Europameisterschaften 2009 mit herausragenden Leistungen Titel gewannen.

Auch im Bowling- und Kegelsport sind solche Top-Leistungen nur mit systematischem Training und Unterstützung durch kompetente Trainer möglich: Bei der Wahl zum Trainer des Jahres erhielt Rainer Birlinger, der in den vergangenen Jahren viele junge Bowlerinnen und Bowler an die internationale Bowling-Spitze herangeführt hat, die meisten Stimmen.