Liga geht in die Weihnachtsferien

Mit durchschnittlichem Erfolg absolvierten die Teams der Tropics den letzen Start 2011. Allerdings konnte die 3. Herrenmannschaft die Tabellenführung in der Verbahdsliga erringen.

Das 1. Damenteam durfte nach Rheydt fahren. Dort schaffte das Team leider nur 2 Siege und belegt in der Tabelle weiter den 4. Tabellenplatz. An den nächsten Spieltagen darf das Team nicht weiter abrutschen, da 2 Teams aus der Oberliga in die Verbandsliga absteigen.
Beste Spielerin an diesem Start war Rita Jonas mit 970 Pins (Schnitt 194,0).

In Mechnerich durfte das 2. Damenteam der Tropics an diesem Adventssonntag spielen. Noch in eben dieser Verbandsliga schaffte das Team zum zweiten Mal in Folge einen perfekten Start. 10 Punkte konnte das Team verbuchen. Inzwischen hat das Team den 2. Tabellenplatz erreicht und peilt den Aufstieg in die Oberliga an.
Eine kleine Notiz am Rande. Im Spiel gegen die Damen der BF Bonn spielten Melanie (237 Punkte) und Susann (215 Punkte) zusammen 452 Punkte. Die Damen der BF Bonn, die an diesem Start allerdings nur zu Dritt angereist waren, schafften insgesamt nur 28 Punkte (480 Punkte) mehr.
Beste Spielerin war Susann Frick mit 973 Pins (194,3).

Die 2.Herrenmannschaft hatte am letzten Start mit dem Tabellenführer der Oberliga gleichgezogen und waren mit großen Vorsätzen nach Duisburg gefahren. Leider schaffte es das Team nicht, die Spiele mit der gewohnten Leichtigkeit anzugehen und so verlor man 3 von 5 Spielen. Jetzt belegt das Team einen guten 3. Tabellenplatz, 4 Punkte hinter dem Tabellenführer.
Für Teamkapitän Ralf Landau war dies vorerst leider der letzte Start mit seinem Team. Beruflich muss er nach Bayern ziehen und kann das Team an den nächsten Starts nur durch Daumendrücken unterstützen.
Bester Spieler im Team war Sven Skolaster, der in Duisburg 1.097 Pins (219,4) spielte.

Den Sprung auf den Platz an der Sonne schaffte endlich die 3. Herrenmannschaft in Siegen. Lag das Team nach dem 1. Start noch auf dem 5. und damit vorletzten Platz, kämpfte sich das Team bei jedem Start weiter nach oben. Am 5. Start schaffte das Team endlich den Sprung an die Tabellenspitze. Diesen belegt die Mannschaft punktgleich mit dem Tabellenzweiten, hat aber das deutlich bessere Pinergebnis.
Bester Spieler in Siegen war Lambert „Bert“ Sanders mit 984 Pins (196,8).

Ein bisschen näher dem rettenden Ufer kamen die 4. und 5. Herrenmannschaft in der Landesliga. Auf ihrer Heimbahn in Bonn konnten die Teams endlich einmal ein positives Ergebnis verbuchen, da beide Teams jeweils 3 ihrer 5 Spiele gewinnen konnten. Jetzt trennen die Teams „nur noch“ 6 bzw. 8 Punkte vom ersten Nichtabstiegsplatz. Mit Jens Paul konnte die 5. Mannschaft auch den besten Spieler der Liga an diesem Start stellen.
Jens spielte 1.019 Pins (203,8).
Topspieler der 4. Mannschaft war Ekkehard „Eddy“ Oette mit 998 Pins (199,6).

Im Niemandsland der Tabelle befindet sich die 6. Mannschaft. In Kerpen schaffte das Team nur einen Sieg in der Bezirksliga und belegt hier den 4. Platz. Positiv ist der Entwicklung der „Liganeulinge“ Stephan Widulle und Sascha Jennrich zu sehen, die einen deutlichen Aufwärtstrend in ihren Leistungen zeigen.
Bester Spieler der Mannschaft war Herbert „Metzi“ Metzmacher mit 852 Pins (170,4).

Für das kommende Jahr ist zu hoffen, dass die Teams ihre Leistung beibehalten oder gar noch steigern, um so noch die erforderlichen Punkte zu holen, damit die Klassen gehalten werden können.