Ehemaliger Tropics-Spieler wird Weltmeister im Doppel

Bei den in München stattgefundenen Weltmeisterschaften im Bowling siegten im Doppel Mathias Arup und Martin Paulsson aus Schweden. Diese Nachricht wäre eigentlich noch keine Topmeldung für unserem Verein, wäre da nicht Mathias Arup. Denn in der Saison 2000/2001 spielte eben dieser Mathias Arup für die Tropics Köln in der NRW-Liga.

Nach dem Aufstieg in die NRW-Liga sollte damals offenbar der Durchmarsch in die 2. Bundesliga geschafft werden. Bei den Tropics spielten zu Beginn dieses Jahrtausends viele Bowlinggrößen aus ganz Europa, was den wenigstens bekannt ist. So haben zum Beispiel Lasse Lintila aus Finnland, Tore Torgersen aus Norwegen, Martin Blixt aus Schweden (Weltmeister im Team 1999 und 2009) ihre Bälle für uns gerollt. Die Liste ließe sich noch um einige Spieler erweitern, zeigt aber, dass Finale Kassel mit dem Einsatz von Spielern aus dem Ausland, nicht den Anfang gemacht haben.

Gleichzeitig zeigte dieses Experiment aber auch, dass man Erfolg nicht kaufen kann, denn der damals wohl angestrebte Aufstieg direkte Durchmarsch in die 2. Bundesliga wurde nicht erreicht.