Gut, aber glücklos gespielt

Einen sehr unglückliches Wochenende erlebten die Männer der 1. Herrenmannschaft am 2. Spieltag in Herten. Trotz guter Ergebnisse konnten nur 4 der 9 Spiele gewonnen werden. Besonders ärgerlich ist dabei, dass die Niederlagen sehr knapp ausgefallen sind. Dass Spiel mit 2 oder 3 Pins verloren geht, kommt schon mal vor. Aber an diesem Samstag wurden 4 der 5 verlorenen Spiele mit 10 oder weniger Pins Differenz verloren.

Gleich im 1. Spiel gegen den Aufsteiger Benrather BC ging es los. Das Team verlor mit 2 Pins 985 : 987. Danach gab es die klarste Niederlage an diesem Wochenende gegen den Meisterschaftsfavoriten von Lok Stockum II. Mit 1002 : 1032 gaben sich die Männer um Teamkapitän Jürgen Kirschbaum geschlagen. Hatte der Favorit am 1. Spieltag noch etwas mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen, so kam die Lok an diesem Wochenende richtig ins Rollen. Die Düsseldorfer waren eindeutig auf Wiedergutmachung aus und so nahm die Lok an diesem Spieltag richtig Fahrt auf.

Nach der Pause legte das Tropics-Team noch einen Gang zu und gewann die nächsten 3 Begegnungen gegen den 1. BC Duisburg 2 relativ klar mit 1085 : 957, gegen den BV Brackwede mit 1084 : 999 und gegen die 3. Mannschaft aus Duisburg mit 979 : 933.

Am Ende des Samstages standen die Tropics dann plötzlich an der Tabellespitze. Offenbar wurde das Team dadurch im 1. Spiel des Sonntages gegen den BC Lippe beflügelt und ließ vom 1. Frame an klar den Siegeswillen erkennen. Mit 1054 : 913 konnte an die Leistungen vom Vortag angeknüpft werden.

Der Wille zum Sieg war auch bei den nächsten Begegnungen vorhanden, doch es fehlte das nötige Quäntchen Glück und es zeigte sich, wie hart die Bowlingwelt sein kann. Gegen den PSV Bielefeld 2 verlor man mit 8 Pins 988 : 996, gegen Monasteria Münster mit 10 Pins Differenz 1009 : 1019. Auch im letzten Spiel des Tages gegen des BSV Unna  fehlten am Ende nur 4 Pins zum Sieg und es gab eine weitere knappe Niederlage mit 969 : 972.

Insgesamt spielte das Tropics-Team 1 an diesem Wochenende den vierthöchsten Teamschnitt der gesamten Liga mit 203,44 Pins. In der Tabelle belegt die Mannschaft jetzt den 4. Tabellenplatz mit 20 Punkten und einem Teamschnitt von insgesamt 203,84.

Bester Spieler am Wochenende war Hansjörg „Balu“ Babucke mit 1928 Pins (Schnitt 214,22).

Die aktuellen Tabellen und mehr Informationen zum Spieltag gibt es hier.