Positiver Trend setzt sich fort

Einen insgesamt positiven Spieltag absolvierten die Teams der Tropics am vergangenen Sonntag.

Ohne Niederlage und mit nur einem Unentschieden trat das Damenteam seine Rückfahrt aus Monheim zurück. Insgesamt 9 Punkte verbuchte das Team und liegt nun mit 5 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Beste Spielerin des Teams und der gesamten Liga war an diesem Tag Rita Jonas mit einem Schnitt von 195,80.

Nur eine Niederlage mussten die Mannschaften Herren 2, Herren 3 und Herren 5 hinnehmen.

In Düsseldorf verloren die Herren 2 unglücklich gegen den Tabellenzweiten aus Ratingen, konnten aber ihren Vorsprung von 5 Punkten gegenüber den Ratingern verteidigen, da Ratingen im letzten Spiel des Tages gegen die Hausherren vom Club 121 Düsseldorf verloren. Bester Spieler des Teams und der gesamten Liga war an diesem Start Michael kurth mit 207,00.

Trotz einer Niederlage, ebenfalls gegen den Tabellenzweiten und Lokalrivalen Strikers Köln, konnte die 3. Herrenmannschaft  ihren Vorsprung von 2 auf 6 Punkte sogar ausbauen und hat bei nur noch 2 ausstehenden Starts eine gute Chance, in die Verbandsliga auf zu steigen. Bester Spieler im Team war an diesem Tag Alfred Sanders mit einem Schnitt von 201,40.

Den dritten 8´er der Tropics konnte das 5. Herrenteam verbuchen. Durch diese 4 Siege festigte das Team den 2. Tabellenplatz. Sollte es zu Aufstiegsspielen in die Verbandsliga kommen, hat das Team somit gute Chancen, daran teilzunehmen. Bester Spieler im Team war René Rüssel mit einem Schnitt von 196,00.

Den Platz an der Sonne konnte auch die 6.Mannschaft ausbauen. Inzwischen wieder 3 Punkte Vorsprung hat das komplett neuformierte Team vor der Konkurrenz. Sollte das Team den Aufstieg in die Landesliga schaffen, wäre das eine kleine Sensation, da das Team erst kurz vor Beginn der Liga formiert wurde. Bester Spieler im Team war „Aushilfe“ Rainer Leicht mit 182,40 Pins.

Die beiden Sorgenkinder im Kreis der Teams der Tropics sind die 1. und 4. Herrenmannschaft.
Leider nur 2 Punkte konnte die 4. Mannschaft an diesem Wochenende für sich verbuchen und hat somit den Anschluss an das rettende Ufer verloren. 12 Punkte aufzuholen ist hier fast unmöglich. Besonders traurig ist, dass an diesem Start das Team seine bisher beste Saisonleistung ablieferte, dies aber leider nicht belohnt wurde. Bester Spieler im Team Sven Skolaster mit einem Schnitt von 193,00.

Bereits vor 2 Wochen musste die 1. Herrenmannschaft in Brackwede zu ihrem vorletztem Ligastart antreten. Auf sehr schweren Bahnverhältnissen fanden die Spieler nie zu ihrem gewohnten Spiel und verloren 7 der 9 Partien. In der Tabelle rutschte das Team damit auf den 8. Platz ab. Da aus der 2. Bundesliga das Team von Vest  Recklinghausen abzusteigen droht, besteht auch für die Herren akute Gefahr. Am letzten Start in Monheim am 21.02. geht es für die Herren um sehr sehr viel. 2 Punkte Rückstand und die schlechtere Pinzahl bedeuten, dass die Herren alles geben müssen, um den möglichen Abstigsplatz zu verlassen. Bester Spieler im Team war Matthias Weber mit einem Schnitt von 188,22.