Susann und Dennis sind die Vereinsmeister 2010

Auf sehr hohem Niveau fand am 13.06.2010 das Finale der Vereinsmeisterschaft des CIB Köln e.V. statt. Insgesamt hatten 38 Mitglieder zu der Vereinsmeisterschaft gemeldet. Nach 18 Spielen Vorrunde hatten sich die besten 6 Spielerinnen und 16 Spieler für das Finale im Bowlingcenter Bonn qualifiziert.

Bei den Damen wird das Finale im Round-Robin-Modus durchgeführt, bei den Herren findet das Finale im Doppel-ko Modus statt.

Bereits nach 2 Spielen durfte sich der Spitzenreiter aus der Vorrunde, Matthias Weber, aus dem Wettbewerb verabschieden. Hatte er das erste Spiel noch knapp verloren, waren die 259 von Michael Kurth im nächsten Spiel einfach zuviel. In der nächsten Runde ereilte Eddy Oette, Vereinsmeister 2009, das gleiche Schicksal. Nach Runde 4 waren alle bisherigen Vereinsmeister aus der laufenden Meisterschaft ausgeschieden und somit war klar, auch 2010 gibt es wieder einen ganz neuen Titelträger. Bisher hatte es noch kein amtierender Vereinsmeister geschafft, seinen Titel zu verteidigen und auch kein Ex-Vereinsmeister der vergangenen Jahre konnte sich erneut die Krone des Vereinsmeisters aufsetzen und den Titel erneut erringen.

Vereinsmeister 2010

Im Finale trafen dann Dennis Hunter und Ralf Landau aufeinander. Dennis hatte bis ins Finale noch kein Spiel verloren und somit einen Vorteil gegenüber Ralf. Dieser hatte bereits ein Spiel verloren und durfte sich keinen Ausrutscher mehr erlauben. In einem unglaublich spannenden Finale gewann Dennis dann gleich das erste Finalmatch 253 : 248.

Hier noch ein paar Zahlen zum Finale.
Im Halbfinale gegen Patrick Wischeid spielte Ralf 266, Patrick erzielte „nur“ 256. Über das gesamte Finale spielte Ralf einen Schnitt von 233,29 über 7 Spiele. Patrick erzielte 220,5 Pins. Zwar erzielte Dennis mit 212,8 Schnitt von den Medalliengewinnern den „niedrigsten“ Schnitt, aber im direkten Vergleich war er einfach unschlagbar.

Die weiteren Platzierungen:

4. Michael Uelfer
5. Arthur Dähn
6. Thomas Niebeling
7. Hansjörg Babucke
8. Harald Sanders
9. Michael Kurth
10. Alfred Sanders
11. Ekkehard Oette
12. Heinz Langel
13. Matthias Weber
14. René Rüssel
15. Sven Skolaster
16. Bert Sanders

Vereinsmeisterin 2010

Auch bei den Damen konnte sich die führende Spielerin nach der Vorrunde, Gabriele Weber, im Finale nicht durchsetzen. In einem jederzeit spannenden Finale knappste Susann Frick den Vorsprung von Gabriele ab und am Ende war Susann mit einem Schnitt von 175,30 über 23 Spiele die neue Vereinsmeisterin. Auf den 2. Platz konnte sich Gabriele Lamm-Moritz mit 171,13 verbessern. Den 3. Platz belegte dann Gabriele Weber, die im Ligabetrieb aktiv für Assindia Miners aus Essen spielt, vor Anna Malysiak, Melanie Merten und Nadja Langel.