Bestimmungen geändert

Der Sportausschuss der Deutschen Bowling Union (DBU) hat für seine Bundesliga-Spiele der Saison 2008/2009 neue Durchführungsbestimmungen festgelegt. Unter anderem wurde Punkt 1.3.1 (Teilnehmer) um folgenden Passus ergänzt: „Ab dem ersten Wurf des zehnten Spiels gelten sie in der entsprechenden Mannschaft als festgespielt“. Zahlreiche Änderungen betreffen Punkt 3 (Spielmodus), genauer gesagt den zeitlichen Ablauf. Für besonders viel Aufregung unter den Spielern hat die ebenfalls neue Regelung gesorgt, dass in der Saison 2008/2009 insgesamt elf statt zehn Mannschaften in der 2. Bundesliga Nord Herren antreten werden.

Gestartet wird Ende September. An sechs Wochenenden werden dann die Deutschen Clubmeister, die Absteiger und die Aufsteiger ermittelt.

Dokumente zum Download: